Finale der Internationalen Tourismus-Film-Festivals 2017 in Wien

Österreichs international erfolgreichste Agentur 2016 kommt aus der Steiermark.

ART&TUR Portugal, Cannes Corporate Media & TV Awards, The Golden City Gate ITB Berlin, US Int. Film & Video Festival und weitere 9 hochkarätige Filmfestivals haben eines gemeinsam. Sie küren jeweils die Besten der Besten der internationalen Tourismusfilmszene.


Eingereicht werden ausschließlich Filme, welche touristischen Imagezwecken dienen – von wenigen Sekunden Länge bis zu 60 Minuten und mehr. Die Juroren der Mitgliedsfestivals des Internationalen Komitees für Tourismusfilm Festivals, dessen Direktor der Wiener Alexander V. Kammel ist, haben die Mammutaufgabe, mehrere tausend Filme zu sichten, zu bewerten und diese dann zur Nominierung vorzuschlagen. Die Festivaljurys setzen sich aus Experten der Tourismus, Film, Foto und Medienbranche zusammen.


„Für uns als Komitee der Internationalen Tourismus Film Festivals ist es jedes Mal eine besondere Herausforderung, aber auch eine spannende und zugleich ehrenvolle Aufgabe, die eingereichten Filme aus allen Kontinenten und auch fast aller Länder weltweit einer Sichtung und Erstauswertung zuzuführen. Besonders auffallend ist, dass aufgrund der stetig verbesserten technischen Möglichkeiten sowie der herausragenden Ideen, Konzepte und Drehbücher wahre Kunstwerke entstehen, ohne dass dabei das Bild der präsentierten Länder, Regionen oder Städte verzerrt wird. Darauf achten bei der Auswahl die Juroren der einzelnen Festivals besonders", so Direktor Alexander V. Kammel.


Steiermark stellt Österreichs international erfolgreichste Agentur

Noch bevor das große Finale der Internationalen Tourismus Film Festivals in Wien über die Bühne geht, stehen die großen Gewinner 2016 längst fest. Aus österreichischer Sicht gehört diesmal die Steiermark mit der TIQA Werbe-.& Marketing GmbH und dem „Biggest Lipdub ever" – einem Tourismusimagevideo für die Stadt Kapfenberg – zu den großen Abräumern. TIQA gewann bei den Festivals in Warschau, Berlin, Los Angeles, Zagreb, Veliko Gradiste und Istanbul insgesamt 7 Preise unter anderem in den Kategorien bestes Drehbuch, beste Choreographie, beste Effekte oder beste Events.


„Aus Österreich werden immer hochwertige Filme eingereicht. Bereits 2015, speziell aber in diesem Jahr, stach den Juroren der Beitrag der Agentur TIQA besonders ins Auge. Neben der erfrischenden Idee einer Imagewerbung wurde vor allem die Kameraleistung – der gesamte Beitrag in der Länge von knapp 18 Minuten wurde in einem Durchgang ohne Schnitt gedreht – besonders gewürdigt. Zusätzlich war es am Set eine besondere Herausforderung und beachtliche Leistung 6000 Akteure im Vorfeld zu briefen, zu leiten und in nur drei Drehdurchgängen zu einem homogenen Zusammenwirken und einem derart beeindruckenden Ergebnis zu bringen. Trotz einer heute unüblichen Länge von 18 Minuten, wurde der „Biggest Lipdub ever" fast immer in seiner gesamten Länge betrachtet. „Ich glaube, Kapfenberg kennt man nun wirklich auf der ganzen Welt, da der Lipdub vor allem auch an den Publikumstagen ein echter Quotenhit war", so Alexander V Kammel.


Entsprechend erfreut über den Preisregen zeigte sich auch TIQA Geschäftsführer Rudolf Tischhart: „Für die Firma TIQA und das gesamte Team sind diese internationalen Awards eine große Auszeichnung und auch Bestätigung unserer Arbeiten für unsere Kunden. Der Dank gilt vor allem der Stadt Kapfenberg, aber auch der Gruppe OPUS, die unsere Idee von Anfang an mitgetragen hat und ihren Welthit „Life is Live" dafür extra neu arrangierte. Erfreulich ist, dass der Beitrag über die verschiedenen Kanäle nicht nur mehr als eine Million mal angesehen wurde, sondern dass der Werbewert für Kapfenberg durch die Medienberichterstattungen, die internationalen Awards und dadurch internationalen Views ebenfalls die eine Million Euro Grenze bereits überstiegen hat."